Magischer Kuchen

Wenn du diesen Kuchen anschneidest wirst du die Magie förmlich spüren

Stelle dir einen Kuchen vor, welcher aus nur einen Teig besteht aber trotzdem mehrere verschiedene Schichten hat. Unmöglich? Nein es handelt sich um ein magischer Kuchen. Schaue dir einfach mal dieses Rezept an und lass dich verführen! Das tolle dabei ist, dass es nicht viele Zutaten braucht und wenn du in den Kuchen beißt, ist es so als würdest du in eine Wolke beißen.

Zutaten für magischer Kuchen:

Werbung
  • 3 (BIO) Eier
  • 90 g Zucker
  • 75 g geschmolzene Butter
  • 80 g Mehl
  • 2 TL Vanillearoma
  • 240 ml Milch
  • einige rote Früchte wie z.B. Johannesbeeren, Himbeeren und Brombeeren

Zubereitung des Kuchens:

  1. Zuerst musst du drei Eier schlagen und trennen. Wir empfehlen dir dazu einfach eine leere Plastikflasche zu benutzen.
  2. Nun gebe zum Eigelb 75 g Zucker hinzu und rührst solange bis du eine dicke und cremige Masse erhälst.
  3. Als nächstes kannst du die Butter schmelzen und sie zu der Masse hinzugeben. Mische alles zusammen gut durch.
  4. Dann fehlt noch das Mehl und wieder gut durchmischen!
  5. Jetzt fehlt noch das Vanillearoma und die Milch, danach wieder gut durchmischen.
  6. Schlage nun das restliche Eiweiß zusammen mit 15 g Zucker steif.
  7. Beide Massen kannst du jetzt zusammen mischen und in eine Kastenform eingießen.
  8. Zum Schluss kannst du nun ein paar Beeren auf dem Teig verteilen und diesen bei 140°C für zirka 50 Minuten backen. Damit der Kuchen schön fluffig wird ist das vermischen der einzelnen Zutaten und die lange Backzeit essentiell.

Zubereitung magischer Kuchen als Video:

Werbung

[iframe id=”https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fleckerschmecker.me%2Fvideos%2Fvb.267797213562099%2F282619458746541%2F%3Ftype%3D3&show_text=0&width=560"]

Dieser Kuchen besteht zwar nur aus einem einzigen Teil, aber hat trotz alledem mehrere Schichten. Oben ist der Teig luftig und unten weich wie ein Pudding. Ein magischer Kuchen.