Shadow

Real Madrid: 5 Gründe weshalb sie dieses Jahr im Finale der Champions League besiegbar sind

Nach dem gestrigen Halbfinalspiel der Champions League möchten wir euch heute 5 Gründe präsentieren, warum Real Madrid in diesem Jahr schlagbar ist.

5 Gründe: Darum ist Real Madrid dieses Jahr im Champions League Finale schlagbar

Gestern saßen zahlreiche deutsche Fußballfans vor dem Fernseher und zitterten in den letzten Minuten des Spiel zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München im Halbfinale der Champions League mit. Doch alles Daumendrücken hat nicht viel geholfen. Am Ende stand es 2:2 und der FC Bayern war raus. Die Enttäuschung bei den Bayern Fans war groß und Real Madrid zog mit ein wenig Glück in das Finale der CL ein. Heute präsentieren wir euch jedoch 5 Fakten, weswegen die Königlichen dieses Jahr im Finale unterlegen sein könnten.

Fakt 1: Ronaldo in beiden Halbfinalen harmlos

via GIPHY

Dem Tiger wurden in den beiden Halbfinals gegen den FC Bayern in der Tat die Zähne gezogen. Ronaldo fand während beiden Spielen kaum statt. Sollte die Leistung auch im Finale nicht stimmen, ist Real um den torgefährlichsten Spieler beraubt.

Fakt 2: Andere Mannschaften kompakter

Wer sich das Spiel gestern Abend angeschaut hat, wird gemerkt haben, dass die europäische Spitze in diesem Jahr durchaus kompaktere Mannschaften zu bieten hat. So zum Beispiel Liverpool, die Mannschaft von Jürgen Klopp, der heute Abend mit seinem Team den Einzug in das Finale schaffen könnte.

Fakt 3: Viele Fehlpässe

via GIPHY

Gestern lieferte Real Madrid einen Grusel an Fehlpässen ab. Viele Pässe landeten bei einem Bayern Spieler. Dies dürfte zwar auch dem Tempo des Spiel geschuldet gewesen sein, aber im Ganzen könnten sich so für den Finalgegner viele Chancen zu einem Konter ergeben.

Fakt 4: Schwach auf den Flanken

Bei der Abwehr harkt der Kader der Königlichen immer wieder, wenn der Gegner über die Flanken kommt und hohe Pässe in den Strafraum bringt. Dies könnte das Mittel zum Sieg gegen die Königlichen sein. Torwart Navas, der oft unter Kritik steht, zeigte gestern eine tolle Leistung, kann aber auch überwunden werden.

Fakt 5: Nicht gerne im Rückstand

Man merkt der Mannschaft von Real jedes Mal an, dass sie sich nicht gerne im Rückstand befindet. Dann macht sich schnell die Verzweiflung breit. Wer mit 2:0 in Führung gehen kann, hat gute Chancen, die Königlichen vom Thron zu stoßen.

Heute Abend sehen wir, wer der Finalgegner von Real wird. Wird es Jürgen Klopp mit Liverpool oder schaffen die Roma noch das Comeback?