Shadow

Französischer Kirschkuchen

Französcher Kirschkuchen – So geht’s! Danach wirst du nie wieder einen anderen Kirschkuchen probieren


Jetzt im Sommer, ist die Kirschsaison in vollen Zügen. Und was gibt es da besseren als einen leckeren französischen Kirschkuchen zu backen. Meistens stellt man aus den leckeren Kirschen rote Grütze, eine Kaltschale oder einen Streuselkuchen her. Doch wir zeigen euch Heute wie man aus den Kirschen einen leckeres und sommerliches Kirsch-Clafoutis backt. Die französische Art von einem süßen Auflauf und das beste, dieser Kuchen lässt sich megaeinfach und sehr schnell backen. Wir empfehlen euch dazu entsteinte Kirchen zu nehmen, denn das gibt ein spezielles Aroma. Am Besten entsteint ihr die Kirchen selbst (hier ein Trick zum entsteinen).

Kommen wir zu den Zutaten für ein französischer Kirschkuchen:

Werbung
  • 600 g frische Kirschen (wir empfehlen dazu Sauerkirschen wie z.B. Schattenmorellen)
  • 30 g Butter (diese zum schmelzen bringen)
  • 4 Eier
  • 250 ml Milch
  • 100 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Paket Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Nun geht es weiter mit der Zubereitung des Kirschkuchens:

  • Gebe als erstes die Kirchen in eine gefettete und gezuckerte Auflaufform (wir empfehlen diese Größe).
  • Die restlichen Zutaten miteinander verquirlen und über die Kirschen gießen.
  • Alles im vorgeheizten Backofen bei 180 °C circa 40-45 Minuten goldbraun backen.

Schaut euch auch das Video an für die Zubereitung:

Werbung

[iframe id=“https://www.youtube.com/embed/xh57HkSHElg“]

Diesen leckeren Kirschkuchen eignet sich am Besten zum Familien-Kaffee. Ihr werden sehen, wie schnell dieser Kuchen verputzt sein wird, und deine Gäste nach mehr fragen. Und das kannst du auch in Null Komma Nix liefern, da dieser ja sehr schnell geht. Du kannst dieses leckere Rezept natürlich auch nach deinen belieben mit anderen Früchten backen. Wir empfehlen euch z.B. Himbeeren, Aprikosen, Blaubeeren, Erdberren uvm. – nahezu jede Frucht ist mehr oder weniger dafür geeignet.