Shadow

Lisa Roberson: Pensonierte Lehrerin rechnet mit Eltern ab

Eltern und Lehrer haben über den Zustand der Schulen oftmals gegenteilige Meinungen. Die Lehrer fühlen sich wie die Bösen, welche neben dem Lehrplan auch die Kinder erziehen müssen. So auch die pensionierte Lehrerin Lisa Roberson aus den USA. Nun hat sie einen kritischen Leserbrief geschrieben, welcher mit den Eltern abrechnen soll:

Lisa Roberson rechnet ab

Lisa Roberson ist es Leid immer als Sündenbock für alles hingehalten zu werden. Sie nervt insbesondere Klugscheißer, welche wahrscheinlich sehr lange nicht mehr ein Klassenzimmer von Innen gesehen haben und den Lehrern Ratschläge geben wie sie ihre Arbeit zu leisten haben.

Weiter ist sie der Meinung, dass nicht die Lehrer das Problem sind, sondern ganz klar die Eltern. Es fehlt den Kindern an Benehmen, Respekt und ein Maß an allgemeinen Umgangsformen. Die Eltern bringen ihnen nichts davon bei. Außerdem gibt es Schüler, welche Schuhe besitzen die mehr Kosten als die gesamte Kleidung der Lehrer aber dann kein Stift oder Heft dabei haben. Und am Ende müssen die Lehrer dafür hinhalten, und den Kindern Lehrmittel von ihnen selbst zu geben.

Weiter empfiehlt sie einen genaueren Blick auf die Eltern und Schüler von so genannten Problemschulen zu werfen. Die Eltern kümmern sich einfach zu wenig um die Kinder. Erscheinen nicht zu Elternabenden, Sprechen so gut wie nie mit den Lehrern, statten ihre Kinder mit allen notwendigen Schulutensilien aus oder helfen den Kinder bei ihren Hausaufgaben.

Lehrerin rechnet ab

Außerdem kritisiert Lisa Roberson die mangelnde Bereitschaft Telefonnummern zu hinterlegen um die Eltern zu erreichen. Schüler würden im Unterricht nicht mehr mitschreiben geschweige denn ihre Hausaufgaben zu machen. Außerdem ist Lisa Roberson fest der Meinung, dass die Eltern alleine für diese Probleme verantwortlich sind und nicht die Lehrer. Es ist nicht möglich die Aufgabe der Lehrer und Eltern gleichzeitig zu erfüllen.

Mit ihrem Schreiben löst die pensionierte Lehrerin Lisa Roberson viel Applaus aus. Aber nicht nur Zustimmung, sondern auch kritische Stimmen. Was sagt ihr dazu? Gebt ihr der Lehrerin recht oder handelt es sich bei ihr nur um eine gefrustete alte Lehrerin? Lasst uns in den Kommentar diskutieren.